Deutscher Gewerkschaftsbund

28.02.2018

In der Nacht fiel Startschuss zu Betriebsratswahlen

Mitten in der Nacht am 28.02.2018 machten sich viele ehrenamtliche KollegInnen der DGB-Stadt- und Kreisverbände des DGB Westbrandenburg auf den Weg zu Bahnhöfen der Region, um unter großem Einsatz mit der Verteilung von Flyern - gemeinsam mit KollegInnen in ganz Berlin und Brandenburg - den Startschuss für die Betriebsratswahlen auch in ihrem Umfeld zu geben.



Betriebsräte kämpfen für Gute Arbeit

Zur DGB-Themenseite BETRIEBSRATSWAHLEN Bild © DGB

Trotz klirrender Kälte und Temperaturen von bis zu Minus 15 Grad wurden tausende Pendler mit den Informationen erreicht.

DGB-Regionsgeschäftsführer Frank Techen dankt allen Beteiligten für dieses großartige Engagement trotz dieser widrigen Witterungsbedingungen, das zu diesem Erfolg führte. In Gesprächen mit Pendlerinnen und Pendlern gab es viel Zuspruch für die Aktion sowie auch Berichte über persönliche Beteiligungen an Betriebsratswahlen oder deren Vorbereitung im jeweiligen Betrieb.

Unter dem Motto „Betriebsräte kämpfen für Gute Arbeit. Damit du nicht zu kurz kommst.“ ruft der DGB Berlin-Brandenburg und seine Regionen damit alle Beschäftigten auf, sich an dieser wichtigen demokratischen Wahl zu beteiligen.

In einer Pressemeldung erklärte Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg, unter anderem: "Demokratie findet nicht nur in Parlamenten statt: Die Wahl und die aktive Arbeit von Betriebsräten sind gelebte Demokratie im Betrieb. Betriebsräte sind wichtig für gute Arbeitsbedingungen, die Einhaltung grundlegender Schutzvorschriften, gerechte Löhne – aber auch für die Zukunftsfähigkeit der Betriebe. Nachweislich sind Unternehmen mit Betriebsrat produktiver. Und wenn sich jemand um Ausbildung und Fachkräftenachwuchs kümmert, dann sind es die Betriebsräte. Deshalb verdienen sie Aufmerksamkeit und Rückendeckung – durch hohe Wahlbeteiligung in den Betrieben und durch Unterstützung von Öffentlichkeit und Politik."

Viele der KollegInnen wissen um die Fehler der Vergangenheit, als Unternehmen nach Brandenburg gelockt wurden mit dem Verweis auf "gute" Rahmenbedingungen wie geringe Löhne und wenige Betriebsräte. Die Folgen dieser Politik, die vom DGB und seinen Gewerkschaften immer kritisiert wurden, sind noch heute spürbar: Die Löhne hinken dem Bundesdurchschnitt weit hinterher...
An diesem Tag ging es jedoch auch um die Zukunft: Beispiel Digitalisierung. Betriebsräte sind dann Garanten für den Erfolg eines Unternehmens, wenn durch sie Weiterbildung vorangetrieben und sie mit ihrem Know-How an Entscheidungen beteiligt werden.

Weitere Informationen zur Betriebsratswahl auf DGB.de

 

Ludwigsfelde: Werbung für BR-Wahl

Kollegen der IG Metall, darunter Udo Weippert vom DGB-Kreisverband Teltow-Fläming (Mitte) sowie Tino (links) und Richard von der IGM-Jugend verteilten Informationen am Bahnhof Ludwigsfelde. Bild © DGB Westbrandenburg

Potsdam: Werbung für Betriebsratswahlen

KollegInnen der DGB-Regionsgeschäftsstelle Potsdam, darunter Regionsgeschäftsführer Frank Techen und Kollegin Nancy Faupel (Bild) verteilten mit Unterstützung von KollegInnen aus dem Bezirk Berlin-Brandenburg Informationen im Hauptbahnhof Potsdam. Bild © DGB Westbrandenburg

Oranienburg: Werbung für Betriebsratswahlen

KollegInnen der IG BCE und der IG BAU vom DGB-Kreisverband Oberhavel verteilten mit ihrem DGB-Vorsitzenden Schumann (rechts) Informationen im Bahnhof Oranienburg. Bild © DGB Westbrandenburg

Neuruppin: Werbung für Betriebsratswahlen

Man sieht ihnen die Kälte an: KollegInnen von ver.di, aber auch der IG Metall und der IG BAU, verteilten mit der DGB-Vorsitzenden von Ostprignitz-Ruppin Informationen am Bahnhof Neuruppin. Bild © DGB Westbrandenburg

Weitere Beteiligungen von ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen gab es an den Bahnhöfen in der Stadt Brandenburg an der Havel, wo der DGB-Stadtverband mit seiner Vorsitzenden erfolgreich war, in Brieselang (Landkreis Havelland) mit KollegInnen des DGB-Kreisverbandes um Wolfgang Gynther, sowie in Hennigsdorf (Oberhavel), wo auch der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende und Betriebsratsvize des Stahlwerkes, Detlef Krebs Informationen zur Betriebsratswahl verteilte.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
ver.di und DGB für Betriebsrat bei LIDL Digital
KollegInnen des DGB-Kreisverbandes Oberhavel haben sich am 20.Februar vor dem Gelände von LIDL Digital an einer Aktion von ver.di Potsdam-Nordwestbrandenburg beteiligt, um Informationen zur Betriebsratswahl zu verteilen und mit Beschäftigten ins Gespräch zum Thema Mitbestimmung in ihrem Unternehmen zu kommen. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB erwartet tausende Teilnehmer zu Demo und Maifest
Am Tag der Arbeit erwartet der Deutsche Gewerkschaftsbund in Potsdam wieder tausende Teilnehmer zu seinem Maiprogramm, der größten Veranstaltung der Gewerkschaften am 1.Mai in Brandenburg, der in diesem Jahr unter dem Motto „Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit“ steht. Rednerin ist die stellvertretende Vorsitzende des DGB Berlin-Brandenburg, Sonja Staack. Zur Pressemeldung
Artikel
Am 1.Mai auf die Straße! Rockfestival am Vorabend
In der Landeshauptstadt Potsdam, in Brandenburg an der Havel und in Hennigsdorf finden die größten Mai-Veranstaltungen der Gewerkschaften am Tag der Arbeit statt, zu denen tausende Teilnehmer*Innen erwartet werden. Auch in Neuruppin und weiteren Orten sind Gewerkschafter*Innen für ihre Forderungen unterwegs. In Potsdam spricht Sonja Staack, Vize-Chefin des DGB Berlin-Brandenburg weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten