Deutscher Gewerkschaftsbund

29.08.2018
Mindestlohnkommission Brandenburg
Hö­he­rer Ver­ga­be­min­dest­lohn: Ein Schritt ge­gen Lohn­dum­ping
von Christian Hoßbach
Euromünzen und Eurogeldscheine
Colourbox.de
„Die Empfehlung für einen Vergabemindestlohn von 10,50 Euro pro Stunde ist ein realistischer Kompromiss", sagt DGB-Bezirksvorsitzender Christian Hoßbach zur Empfehlung der Brandenburger Mindestlohnkommission. Dies sei ein ordentlicher Schritt in Richtung eines Lohnniveaus, von dem man leben kann. Landesregierung und Landtag müssen die Erhöhung noch beschließen.
Zur Pressemeldung

28.08.2018
Landesregierung
Re­spekt für Rück­trit­t: DGB dankt Ar­beits­mi­nis­te­rin Gol­ze ih­ren Ein­satz für Gu­te Ar­beit in Bran­den­burg
von Christian Hoßbach
wikitv
Den Rücktritt von Ministerin Golze nimmt der DGB mit großem Respekt auf. Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg würdigte ihre Leistung als Arbeitsministerin und hob ihr Engagement für die Integration von Flüchtlingen in gute Arbeit hervor.
Zur Pressemeldung

21.08.2018
Wirtschaftsministerium
DGB zum Rück­trit­t: Mi­nis­ter Ger­ber hat ge­zeig­t, dass Wirt­schafts­po­li­tik und Gu­te Ar­beit kein Wi­der­spruch sind
von Christian Hoßbach
Land Brandenburg
Zum Rücktritt von Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber dankte der DGB-Bezirksvorsitzende Christian Hoßbach ihm für die gute Zusammenarbeit. Mitbestimmung und sichere Einkommen gehörten zu einer modernen und demokratischen Wirtschaft. Das habe Gerber engagiert vertreten.
Zur Pressemeldung

26.07.2018
DGB zum CSD 2018
Be­lei­di­gun­gen, Schi­ka­nen, Be­nach­tei­li­gung: Schluss mit Dis­kri­mi­nie­rung am Ar­beits­platz
von Christian Hoßbach
Teaser Gleichstellung Christopher Street Day Regenbogen-Regenschirm
knipseline/pixelio
Beleidigungen, Schikanen, ungerechtfertigte Benachteiligung bei Stellenbesetzungen: Diskriminierung am Arbeitsplatz hat viele Gesichter und führt zu großen psychischen Belastungen, warnt der Deutsche Gewerkschaftsbund anlässlich des Christopher Street Day. Beim Kampf dagegen helfen Beratungsstellen, Gewerkschaften und Betriebsräte.
Zur Pressemeldung

19.07.2018
DGB-Jugend Berlin-Brandenburg gibt Tipps
Pau­sen, Un­fall­schutz, Geld: Wor­auf Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei Fe­ri­en­jobs ach­ten soll­ten
Mädchen/Jugendliche bei sonnigem Wetter im Garten (blickt in Kamera, hält Spaten in der Hand)
Colourbox.de
Seit zwei Wochen sind Sommerferien in Berlin und Brandenburg. Viele Jugendliche bessern jetzt ihr Taschengeld mit einem Ferienjob auf. Dabei muss man allerdings die Regeln kennen, die für die Ferienarbeit gelten. „Schwere körperliche Arbeit ist für Jugendliche verboten, und es gibt einen gesetzlichen Anspruch auf Pausen“, sagt Christin Richter, Abteilungsleiterin Jugend beim DGB Berlin-Brandenburg.
Zur Pressemeldung

19.07.2018
Ta­rifflucht und Lohn­dum­ping bei Re­al sind un­an­stän­dig
von Christian Hoßbach
handel.verdi.de
Der DGB unterstützt den ganztägigen Streik in den Real-Warenhäusern. "Die Supermarktkette liefert ein Negativbeispiel für Tarifflucht", erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg. Dass Neueingestellte zum Dumping-Tarif arbeiten sollen, sei schlicht unanständig.
Zur Pressemeldung

Jede Unterschrift zählt!

Rentenkampagne

Wir empfehlen

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT